Jetzt online buchen
X

St. Vigil in Enneberg

Das Dorf St. Vigil in Enneberg, auf Ladinisch "Al Plan de Mareo", liegt auf 1201 m über dem Meeresspiegel in einem Talkessel, umgeben von zahlreichen Dolomitengipfeln (Piz de Plaies, Piz da Peres, Paraccia, Kronplatz, Pares).

Die 1.200 Einwohner sind hauptsächlich ladinischer Muttersprache und versuchen stets, die ladinische Tradition und Kultur durch ihre Lebensweise und in ihrer Dorfgemeinschaft zu erhalten.

Vieles hat sich in St. Vigil in den letzten Jahren geändert, insbesondere im Bereich des öffentlichen Bauwesens. Mehrere Bürgersteige und kleinere Dorfplätze garantieren nun Fußgängerwege und-zonen. Daher ist die Ortschaft gerade für Familien mit Kleinkindern ideal, zumal St. Vigil an keiner Hauptstraße liegt und die Ruhe und Stille des Dorfes durch den Verkehr nicht gestört werden.

Die ursprünglich gotische Pfarrkirche ist dem Heiligen Vigilius geweiht. Zwischen 1781 und 1782 wurde sie im Rokokostil neu erbaut und ist heute immer noch für die vielen Fresken bekannt. Wie in jedem kleinen Bergdorf ist auch diese Kirche vom Friedhof umgeben und repräsentiert den Dorfkern.